Jugendfeuerwehr Boldecker Land

Kinderfeuerwehr Aktuell

Besondere Herausforderung beim Kinderkreisorientierungsmarsch

In diesem Jahr ließen sich die Ausrichter des Kinderkreisorientierungsmarsch eine ganz besondere Streckenaufgabe einfallen. 

Mit rohem Ei in der Hand ging es für die 3 teilnehmenden Gruppen aus dem Boldecker Land durch die Wesendorfer Gemarkung. Diese wurde am Start ausgehändigt und sollte wieder heile ins Ziel kommen. Nicht alle haben diese Herausforderung ohne Risse gemeistert. 

Aber auch die restlichen Spiele an den Stationen auf der ca. 6 km lange Strecke hatten Ihre Herausforderungen. So standen neben Teamwork, Zielsicherheit und Ausdauer wieder viele verschiedene Aufgaben bereit. Diese konnten an den 6 Streckenposten unter Beweis gestellt werden. Hier ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Spiele. 

So durfte sich jedes Kind am Teebeutelweitwurf ausprobieren. Hier wurde der Teebeutel in den Mund genommen und musste soweit wie möglich geworfen werden (ohne die Hände zu benutzen). 

Teamwork wurde beim Spiel  "Wasser marsch" gefordert. Während zwei Kinder die Kübelspritze bedienten, füllten zwei andere diese mit Wasser. Das Wasser wurde mittels kleiner Eimer aus einem Maurerkübel transportiert. Vorne am Strahlrohr standen zwei weitere Kinder und probierten ins Ziel zu spritzen. 

Geschick war beim Zielwurf gefragt. Dabei sollte ein Tischtennisball in einen Becher geworfen werden. Der Tischtennisball musste dabei einmal auf dem Tisch aufkommen, bevor er im Becher landete. 

Man sieht es gibt jede Menge Vielfalt bei den Streckenaufgaben auf einem Orientierungsmarsch. Es ist also für jeden etwas dabei. Die teilnehmenden Gruppen starteten mindest mit 6 Kinder. Begleitet wurden Sie von einem Betreuer. Da aus der Kinderfeuerwehr Osloß nur 4 Kinder teilnahmen, erklärten sich kurzerhand drei Kinder aus Tappenbeck bereit den Osloßern aus zu helfen. So wie es bei der Feuerwehr Brauch ist "Einer für Alle und Alle für Einen".

In diesem Jahr nahmen insgesamt 28 Gruppen aus dem Landkreis Gifhorn teil. Unsere drei Gruppen aus dem Boldecker Land belegten: 

Kinderfeuerwehr Osloß Platz 26 

Kinderfeuerwehr Weyhausen Platz 21 

Kinderfeuerwehr Tappenbeck Platz 5